Einsatz im Ausland

Brasilien - wir kommen

Bongi (Recife)      -     Escada        -       Itapuama


 

Von Januar bis April tauchst du 12 Wochen in die Arbeit von Levante im Nordosten von Brasilien ein,
vorbereitet wirst du durch Sprach- und Kulturunterricht bereits vorher hier in Deutschland. 

 

 


Kinder und Jugendliche

Die Einwohner im Nordosten Brasiliens sind herzlich, warm und jung. Es gibt sehr viele Kinder und Jugendliche. Das Schulsystem ermöglicht flexible Zeiten an den Vor- und Nachmittagen, so dass man immer junge Menschen auf den Straßen trifft. Durch die armen Verhältnisse müssen Eltern meist mehrere Jobs annehmen und so sind viele Kinder den ganzen Tag auf sich allen gestellt, obwohl sie in einer Familie leben. 

 

Um solche Familien zu stärken, wird eine sinnvolle Betreuung in den Levante-Häusern angeboten und dadurch eine echte Alternative zu Drogen und Kriminalität aufgezeigt. Sport-, Spiel- und Bildungsangebote werden von vielen jungen Menschen in der Nachbarschaft gerne angenommen. 

 

Internationales Team im Projekt Levante

In der Projektarbeit von Levante (portugiesisch für "Steh auf") setzen sich 16 hauptamtliche und viele ehrenamtliche Mitarbeiter an 3 Standorten für die Kinder und Jugendlichen ein. Mit Liebe und Leidenschaft lassen sie sich immer wieder neue Ideen einfallen um den jungen Besuchern echte Perspektiven zu vermitteln. Das Team besteht aus Brasilianern und Missionaren der Allianz Mission. 

 

Als überzeugte Christen leben und arbeiten die Mitarbeiter selbst in den Problembezirken und bringen dadurch Jesus als Licht in die Dunkelheit. Einige der Mitarbeiter sind selbst in sehr armen Verhältnissen aufgewachsen und geben den Kindern und Jugendlichen durch ihr Vorbild Hoffnung auf ein erfülltes Leben mit Jesus. 

Einblicke in ein liebenswertes land

Brasilien ist krisengeplagt. Häufig hören wir von politischen Problemen, Korruption, Armut, Drogenproblemen und Kriminalität. Diese Probleme sind ernst und deshalb beten wir intensiv für Land und Leute. Wir möchten einen realistischen Eindruck vermitteln und sowohl die schönen als auch die herausfordernden Seiten dieses landschaftlich wunderschönen Landes erleben. 

 

Wir leben und arbeiten mit den Menschen vor Ort, dabei machen wir uns gerne die Hände schmutzig, schwitzen mit den Einheimischen und halten die Sprachbarrieren aus. Wir kommen als Lernende, nehmen die Umgebung aufmerksam und betend wahr und sind uns bewusst, dass Jesus bereits dort ist und Brasilien liebt.